Für wen von wem

Was erwartet Dich

Wann finden die Treffen statt

Wie funktioniert es

Wo findest Du uns

Warum Good Guardians

© 2019 by Good Guardians Schweiz
Impressum

K07

Good Guardians Erkennungscode erklären

Die neun Trauben stehen für den Good Guardians Erkennungscode, diese wurden aus Galater 5,22+23 (Früchte des Geistes) abgleitet:

Die Frucht aber des Geistes ist Liebe, Freude, Friede, Geduld, Freundlichkeit, Güte, Treue,

Sanftmut, Keuschheit; gegen all dies steht kein Gesetz.

Good Guardians erkennt man an der Liebe zu Gott, Nächstenliebe,...

​​

Die Liebe steht bewusst an ERSTER Stelle, dies basiert auch auf der Begebenheit aus Lukas 10,25-27:

...Meister, was muss ich tun, dass ich das ewige Leben ererbe?

Er aber sprach zu ihm: Was steht im Gesetz geschrieben? Was liest du? Er antwortete und sprach: »Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und mit all deiner Kraft und deinem ganzen Gemüt, und deinen Nächsten wie dich selbst«

Auch in Matthäus 22,34-40 betont Jesus wie wichtig die Liebe zu Gott und die Nächstenliebe ist:

 

Als aber die Pharisäer hörten, dass er den Sadduzäern das Maul gestopft hatte, versammelten sie sich. Und einer von ihnen, ein Lehrer des Gesetzes, versuchte ihn und fragte: Meister, welches ist das höchste Gebot im Gesetz? Jesus aber sprach zu ihm: »Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt« (5. Mose 6,5). Dies ist das höchste und erste Gebot. Das andere aber ist dem gleich: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst« (3. Mose 19,18). In diesen beiden Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten.

Good Guardians erkennt man an der Freude

Good Guardians erkennt man an der Freude

Good Guardians erkennt man an der Freude

Good Guardians erkennt man an der Freude

Good Guardians erkennt man an der Freude

Good Guardians erkennt man an der Freude